Trockenbau

Trockenputzanwendung bei der Herstellung von Gesellschaftsräumen

Die schnelle Wand, die leichte Decke

Bei Umbaumaßnahmen, die in leichter Bauweise ausgeführt werden können, stellen wir Wände und Decken aus Gipskartonplatten her. Die Platten werden dabei auf eine Metallunterkonstruktion geschraubt und malerfertig verspachtelt. Die Füllung der Wand besteht aus den Ansprüchen entsprechendem Dämmmaterial.

Das Anlegen von Türen und anderen Öffnungen ist selbstverständlich möglich. Für das Anhängen von Küchenmöbeln werden technische Vorkehrungen getroffen, indem wir tragende Elemente aus Holzbohlen einbauen.

Gipskartondecken können sauber und schnell unter die im Altbau oft renovierungsbedürftigen Deckenuntersichten gehängt werden. Mit speziellen Aufhängevorrichtungen aus Draht und Ösen wird eine Unterkonstruktion angegängt, auf die die Gipskartonplatte geschraubt wird.
Der Einbau von Leuchten ("Downlights") bietet interessante optische Gestaltungsmöglichkeiten.

Ebenso ist die Verbesserung von Schallschutz und Wärmedämmung durch das oberseitige Belegen mit Dämmung aus z.B. Mineralwolle möglich.

Trockenputz

Eine sehr schnelle Methode zur Durchführung von Ausbauarbeiten ist das direkte Bekleben von Rohbauwänden mit Gipskartongplatten.
So kann unverzüglich mit den Malerarbeiten begonnen werden. Hingegen muss mineralischer Putz erst abbinden und trocknen.